Projekt Nachbarschaftsmediation

Österreichisches Friedenszentrum/ACP – Oberwarter Siedlungsgenossenschaft/OSG – Fachhochschule Burgenland/Department Soziales

Konflikte mit Nachbarn: Wenn sie auftreten, dann beeinflussen sie die Lebensqualität, denn sie berühren den eigenen, persönlichen Lebensbereich. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und das Österreichische Friedenszentrum in Stadtschlaining haben sich deshalb zusammengetan und ein Mediationsservice für Bewohnerinnen und Bewohner von OSG-Objekten entwickelt.   

Meldet sich jemand mit einem Konflikt bei der OSG, kann der/die HausverwalterIn eine Mediation anbieten, oder den Kontakt zu einem/einer der MediatorInnen des Österreichischen Friedenszentrums für ein unverbindliches Erstgespräch herstellen. Dafür steht ein Team von sechs ausgebildeten MediatorInnen des ACP zur Verfügung. Auch ist es möglich, dass sich BewohnerInnen direkt beim Österreichischen Friedenszentrum melden.

Bis März 2025 werden diese Mediationen von der Fachhochschule Burgenland/Department Soziales wissenschaftlich begleitet, um das Mediationsservice auf wissenschaftlich fundierte Beine zu stellen.   

Mediation – was ist das?

Zunächst ist Mediation ein Instrument, um aus Krisen Chancen entstehen zu lassen. Ausgangspunkt ist ein Konflikt, bei dem die Konfliktparteien von einem/r ausgebildeten, erfahrenen und unabhängigen MediatorIn unterstützt werden. Dabei wird nach einer möglichst gewinnbringenden Lösung für alle Beteiligten gesucht. Der/die MediatorIn leitet das Gespräch und ist verantwortlich für dessen Ablauf, die Konfliktparteien sind hingegen verantwortlich für die Inhalte und das Ergebnis. Es ist einer der wichtigsten Vorteile der Mediation, dass Lösungen selbst erarbeitete und selbst verantwortet werden, anstatt sie von außen vorgeschrieben zu bekommen. Üblicherweise setzen sich Konfliktparteien für Mediationen gemeinsam an einen Tisch, in bestimmten Fällen ist es aber auch möglich, dass der/die MediatorIn für eine begrenzte Anzahl Einzelgespräche führt und zwischen den Parteien hin- und herpendelt. Die Teilnahme an einer Mediation ist freiwillig und aufgrund einer Förderung durch das Land Burgenland kostenlos. Der/die MediatorIn ist zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Am Foto:

Raffaela Deutsch (OSG) – Wolfgang Weilharter (ACP - Koordination) – Lisa Wolf-Telek (Mediatorin) – Armin Kulovits (OSG) -  Karin Schmid (FH-Burgenland) – Manfred Tauchner (FH-Burgenland) – Patricia Velikay (Mediatorin) – Lisa Maj Pertl (Mediatorin) – Mathias Schuster (Mediator) – Daniela Ebenbauer (Mediatorin, entschuldigt)

Inhalt teilen:

Wohnen & Leben im Burgenland mit der OSG

Sofort-
Wohnen

Sofort verfügbare Wohnungen & Reihenhäuser im Burgenland

Jetzt Wohnungen suchen

Nachmieter-
Börse

Suchen Sie einen Nachmieter für Ihre OSG Wohnung oder Reihenhaus?

Kostenlose eintragen

OSG Neuprojekte

Finden Sie Ihr persönliches Neubau-Wohnglück in Ihrer Gemeinde

OSG Neuprojekte Übersicht

Gewerbeflächen

Gewerbeflächen im Burgenland
ofort nutzbar 

Gewerbeflächen finden