Startschuss für das nächste OSG-Projekt in Eisenstadt

27.02.2019


Seit mehr als 5 Jahrzehnten ist Burgenlands größter Wohnbauträger, die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), bereits in der Freistadt Eisenstadt tätig.
Im Sommer 1964 wurde das 1. mehrgeschossige OSG-Wohnhaus in der Landeshauptstadt Eisenstadt übergeben. 114 Wohnungen waren es, die in der Bahnstraße unmittelbar neben dem Bahnhof – und somit im Zentrum gelegen – errichtet wurden.

Eisenstadt ist die prozentuell am stärksten gewachsene Landeshauptstadt Österreichs.
Aktuell investiert die OSG insgesamt 24 Millionen Euro in Bauvorhaben nur in Eisenstadt!

Nachhaltiges Bauen in gewachsenen Strukturen

Nachhaltiges Bauen bezeichnet einen Planungs- und Bauausführungsprozess und eine Nutzungsweise, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind; d. h. auf Bewahrung des Ökosystems und der Umwelt, auf den Nutzen für Mensch und Gesellschaft.

Die Nutzung von brachliegenden Industrie-, Gewerbe- und Wohnflächen wird also immer wichtiger, um den Bodenverbrauch nachhaltig einzudämmen.

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft hat diesen Weg vor Jahren bereits erfolgreich eingeschlagen und gezielt Projekte umgesetzt, indem brachliegende Gebäude gekauft und entweder saniert und in ein modernes Wohnprojekt umgewandelt hat.

Wohnen und Lebensqualität – ein enger Zusammenhang

Auch in Eisenstadt wird nun ein solches Projekt umgesetzt.
Auf dem ehemaligen Zielpunkt-Areal in der Georgistraße wird ein moderner Wohnpark mit 51 Wohnungen nach den Entwürfen des Planungsbüros DI Gerald Guttmann entstehen und daher trafen sich OSG Chef KommR Dr. Kollar und Ortschef Thomas Steiner mit Vertretern der OSG und der Stadtgemeinde sowie Ing. Gerhard Ploy, Leiter der Firma Porr AG,  zum Spatenstich.

Die zentrale Lage, die attraktive Architektur und der ausgewogene Mix von Kleinwohnungen für Senioren, aber auch als Startwohnungen für junge Leute, bis hin zu großzügigen Familienwohnungen kennzeichnen dieses moderne Bauvorhaben.

In der Anlage sind entsprechend allgemeine benutzbare Grünflächen und Bewegungsflächen vorhanden.
Entsprechende Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und der Kindergarten sowie städtische Freizeiteinrichtungen sind in näherer Umgebung vorhanden.
Eine öffentliche Bushaltestelle des Stadtbusses ist in der Nähe, die Innenstadt ist fußläufig in ca. 10 Minuten erreichbar.

Auch Gartenfreunde dürfen sich freuen – für die Wohnungen im Erdgeschoß wird die Möglichkeit der Anmietung eines Eigengartens bestehen! Zudem werden alle Wohnungen mit großzügigen Balkonen oder Terrassen errichtet.


Die voraussichtliche Fertigstellung ist für den Herbst 2020 geplant.

Interessierte wenden sich bitte an das OS Büro in Eisenstadt 02682/623 54-0,
Fax +43 (0)2682/623 54-14  oder  E-Mail: eisenstadt@osg.at


Inhalt Teilen: