Oberschützen richtet Gleichenfeier aus

29.10.2018


Die Gleichenfeier – ein Brauch mit langer Tradition – wird immer dann ausgerichtet, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt und der Dachstuhl beziehungsweise das Dach errichtet ist und ist ein Dankeschön an die Handwerker.

Auch in Oberschützen wurde kürzlich zur Gleichenfeier geladen. Die Vertreter der Gemeinde, an der Spitze Bürgermeister Hans Unger, der Obmann der OSG KommR Dr. Alfred Kollar sowie Arch. DI Günter Klein und die Vertreter der Baufirma Porr trafen sich um gemeinsam auf den gelungenen Rohbau anzustoßen.

Lange Partnerschaft

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und die Gemeinde Oberschützen – eine Partnerschaft, die seit mittlerweile über 15 Jahren besteht.

„In dieser Zeit hat die OSG in der Großgemeinde bereits 109 Wohnungen und Reihenhäuser errichtet; außerdem den Bauhof in Oberschützen und die Feuerwehrhäuser in Unterschützen und Willersdorf. Knapp 250 Menschen haben in der Großgemeinde Oberschützen in einem OSG-Wohnhaus ihr Zuhause gefunden“, so OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar bei der Gleichenfeier.

Das trug auch zur positiven Bevölkerungsentwicklung bei. „Oberschützen ist eine von wenigen Gemeinden, die stetigen Zuzug hat", berichtet Bürgermeister Hans Unger.
Das bestätigt auch OSG-Obm. KommR Dr. Alfred Kollar: "Oberschützen ist zu einer Wohn- und Wohnungsgemeinde für die OSG geworden.“

Topmoderne Wohnungen


In wunderbar zentraler Lage, in unmittelbarer Nähe zum KUZ Oberschützen, wird in der Herrengasse ein neues Wohnhaus errichtet und sowohl jungen Menschen als auch älteren Menschen einen schönen Platz zum Wohnen bieten.
Geplant sind 9 Kleinwohnungen und dazu ein Veranstaltungsraum für die Urbarialgemeinde als Verbindung der beiden Gebäudehälften mit schönem Innenhof.

Auch Bürgermeister Hans Unger ist stolz, dass ein so tolles Projekt mitten im Ortsgebiet entsteht! Die Gemeinde Oberschützen ist seit jeher um das Wohlergehen der Ortsbevölkerung bemüht. Und zwar egal ob Jung oder Alt.
„Uns als Gemeinde freut besonders, dass die Nachfrage nach Wohnungen weiterhin groß ist“, so der Bürgermeister. „Immerhin gibt es aktuell keine Leerstehung.“

Wirtschaftsfaktor OSG

„Bei diesen Wohnprojekt werden 1,2 Mio. Euro investiert und für die OSG war und ist es dabei eine Selbstverständlichkeit, dass dieses Investitionsvolumen als Aufträge in die regionale Wirtschaft fließt,“ so OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.


Haben wir Ihr Interesse dazu geweckt?
Nähere Informationen erhalten Sie im Büro der OSG Oberwart unter 03352 / 404 - 51.

Inhalt Teilen: