Junges Wohnen in Neudorf

14.01.2020


Neudorf zählt zu den jüngeren OSG-Gemeinden. Erst seit knapp 10 Jahren besteht die Zusammenarbeit mit Burgenlands größtem Wohnbauträger, der OSG, und der Gemeinde Neudorf.
12 Wohnungen sind in dieser Zeit bereits entstanden, nun wird das Wohnungsangebot weiter ausgebaut.

 

Leistbare Wohnungen für junge Menschen

 Auf Initiative von LAbg. Kilian Brandstätter, in seiner Eigenschaft als Landtagsabgeordneter mit Schwerpunkt Jugend, wurden bereits einige Gemeinden erfolgreich zum Thema „Junges Wohnen“ beraten. In enger Zusammenarbeit konnten auch schon zahlreiche Projekte gemeinsam umgesetzt werden.

„Ich freue mich, wenn ich Gemeinden das Thema „Startwohnungen“ näher bringen kann und wir gemeinsam daran arbeiten, leistbares Wohnen für junge Burgenländerinnen und Burgenländer zu schaffen“, so LAbg. Kilian Brandstätter. Und auch Neudorfs Bürgermeister Karel Lentsch begrüßt es sehr, dass nicht nur Reihenhäuser und Familienwohnungen, sondern auch ein entsprechend großes Angebot an Startwohnungen für junge Menschen in seiner Gemeinde geschaffen wird.

 

Weitere Startwohnungen bald auch in Neudorf

Insgesamt 14 Wohnungen werden nach den Plänen des Architekturbüros Thell errichtet– Hauptaugenmerk liegt auch hier auf der Schaffung von 10 Kleinwohnungen mit einer Größe von rund 60m² als Startwohnungen für die junge Generation.

Doch nicht nur der jüngeren Generation, sondern auch für Familien wird moderner Wohnraum in Form von 4 familienfreundliche 75m²-Wohnungen entstehen.


Die Bauarbeiten schreiten zügig voran, so konnten sich vor wenigen Tagen Bürgermeister Karel Lentsch, LAbg. Kilian Brandstätter und OSG-Chef KommR Dr. Alfred Kollar selbst ein Bild von der Baustelle machen. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.

Mit der großen Nachfrage nach derartigen Wohnungen lässt sich unschwer die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges erkennen – nämlich leistbares Wohnen für junge Menschen auch in Zukunft sicher zu stellen.

Inhalt teilen: