In Frauenkirchen geht’s rund!

02.06.2021


Haben wir erst vor kurzem die offizielle Schlüsselübergabe der Dienstnehmerwohnungen in Frauenkirchen gefeiert, so steht nun schon das nächste Projekt in den Startlöchern!

Genial Zentral
In der Tillstraße wird in den nächsten Monaten nach den Plänen von Architekt DI Werner Thell ein modernes Wohnhaus mit insgesamt 9 Wohnungen – mit einer Größe von 54 m², 64m² und 82 m² – entstehen. Besonderes Extra – die Wohnungen im Erdgeschoß werden über einen Eigengarten verfügen!

Langjährige Partner
Seit Mitte der 90er besteht die gute Zusammenarbeit der Stadtgemeinde Frauenkirchen. 108 Wohnungen wurden seither errichtet. „Ich freue mich über die Vielzahl an gemeinsamen Projekten in unserer schönen Stadtgemeinde“, zeigt sich auch Bürgermeister Josef Ziniel begeistert. „Besonders der Mix aus Wohnungen für Jung und Alt, von Startwohnungen über Familienwohnungen bis hin zum betreuten Wohnen war uns als Gemeinde ein großes Anliegen“, so der Bürgermeister.

Green Way
Dieses Projekt ist auch ein weiteres Beispiel für den „OSG-Green Way“. Wo vorher ein leerstehendes Gebäude stand, wird bis Mitte 2022 Wohnraum für Jung und Alt geschaffen und das ohne zusätzlichen Grund und Boden zu versiegeln! Auch LH a.D. Hans Niessl freut sich über das neue Zentrumsprojekt in seiner Gemeinde. „Die Nutzung vorhandener Infrastruktur sowie das bodenschonende Bauen machen dieses Projekt zu einem ganz besonderen“, so Hans Niessl. „Die Schaffung von vielfältigem Wohnangebot ist wichtig für die Stadtentwicklung. Frauenkirchen ist dabei mit Sicherheit ein Paradebeispiel, hier wird an alle Generationen gedacht.“

Grüne Technologien werden auch bei der Beheizung eingesetzt – diese wird z.B. durch eine Wärmepumpe erfolgen, zur Stromerzeugung werden Photovoltaikanlagen installiert.

Bau auf Burgenland
„Bei diesem Bauvorhaben in der Tillstraße investiert die OSG 1,4 Mio. Euro“, informiert OSG-Chef Alfred Kollar bei der Baueinleitung. „Insgesamt investiert die OSG in den nächsten 2,5 Jahren alleine in Frauenkirchen 18 Mio. - ein kräftiger Impuls für die heimische Wirtschaft“, so der OSG-Chef.

„Frauenkirchen bietet hohe Lebensqualität für alle Generationen. Von der Kinderkrippe, über Schulen bis hin zu den zahlreichen Betrieben – in Frauenkirchen tut sich was. Und nicht zuletzt auch die Schaffung von geeignetem Wohnraum ist wichtig, um als Gemeinde interessant zu bleiben“, so Ehrengast LR Daniela Winkler. „Ich gratuliere der Stadtgemeinde zu ihrem Engagement und wünsche einen guten Bauverlauf“ so die Landesrätin.



Inhalt teilen: