Florierender Wohnungsbau in St. Martin/Raab!

04.07.2019


Die im südlichsten Teil des Bezirkes Jennersdorf gelegene Gemeinde St. Martin an der Raab hat sich zur Wohngemeinde positioniert.

In den letzten 20 Jahren hat die OSG in der Gemeinde bereits 56 Wohnungen gebaut.
Ebenfalls wurden 4 topmoderne Reihenhäuser in Niedrigenergiebauweise mit viel Platz für kleine und größere Familien in der Oberdrosener Straße errichtet.

Bürgermeister Franz Kern betont seine Freude über die Schaffung dieses umfassenden Wohnungsangebots, das vor allem jungen Menschen und Familien einen tollen Platz zum Wohnen bieten soll.

Schlüsselübergabe

Nun konnte für das jüngste Wohnprojekt – 6 weitere Wohneinheiten hat die OSG gemeinsam mit der Baufirma Niederer errichtet - bereits die Übergabe gemeinsam mit Bürgermeister Franz Josef Kern, Vizebürgermeister Josef Jost, Vertretern der Baufirma Niederer, Architekt DI Ernst Halb und OSG Chef Dr. Alfred Kollar gefeiert werden.

Tolle Wohnungen, umweltfreundlich und sparsam mit Erdwärme beheizt, sind nun in der
in der Oberdrosener Straße für ihre neuen Mieter bereit.

„Wir sind nicht nur eine Tourismusgemeinde, ich bin stolz und es macht mich sehr froh, dass der Wohnbau weitergeht“, so Bürgermeister Franz Josef Kern in seiner Ansprache.

„Die Bevölkerungsentwicklung in St. Martin an der Raab zeigt, dass die Gemeinde auf dem richtigen Weg ist“, ergänzt OSG-Obmann Alfred Kollar.

Es geht weiter

Die Wohnanlage der OSG in der Oberdrosener Straße in St. Martin an der Raab bekommt weiter Zuwachs.
Eine weitere Anlage mit sechs Klein- und Familienwohnungen ist in Planung.

Weitere Auskünfte dazu bekommt man im OSG Büro Oberwart 03352 – 404 – DW 51.





Inhalt teilen: