Walbersdorf - Von der Kleinwohnung bis zum Reihenhaus

14.11.2018


In 147 der 171 Burgenländischen Gemeinden ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft tätig. Über 14.600 Wohnungen und Reihenhäuser wurden in den mittlerweile 67 Jahren des Bestehens errichtet, über 33.500 BurgenländerInnen sind somit bei der OSG zuhause.

Die Stadtgemeinde Mattersburg zählt dabei zu den langjährigsten Partnern der OSG.
Fast 4 Jahrzehnte arbeiten die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und die Stadtgemeinde Mattersburg bereits zusammen, 833 Wohnungen und 80 Reihenhäuser wurden in dieser Zeit errichtet. Über 2.000 Menschen wohnen in einer Wohnung/einem Reihenhaus der OSG – mehr als ein Viertel der Mattersburger Bevölkerung!

Neben den Bau von Kleinwohnungen – für junge Menschen als Startwohnungen und im Rahmen des betreubaren Wohnens für Senioren – Familienwohnungen und Reihenhäusern sind in dieser Zeit auch die Villa-Martini (Sozialzentrum Mattersburg) sowie das Pro Mente Haus in Mattersburg entstanden.

Moderne Reihenhäuser sind immer sehr gefragt, schöne Wohnungen ebenso!

Und erstmals baut die OSG auch im Ortsteil Walbersdorf!
Aktuell befindet sich im Herzen von Walbersdorf, an der Hauptstraße, dieses Großprojekt in Bau. Nach den Plänen des Planungsbüros BPM werden 19 Wohnungen und 4 Reihenhäuser errichtet.

Die Wohnungen mit einer Größe von 51 m² bis 97 m² sollen sowohl Familien als auch jungen Menschen einen schönen Platz zum Wohnen bieten.

Die Reihenhäuser mit einer Größe von 98 m2 sind unterkellert, verfügen über eine Terrasse im Erdgeschoss, einen Balkon im Obergeschoss und natürlich auch über einen kleinen Garten.

Wir bauen burgenländisch!

„Ein wichtiger Punkt bei der Realisierung solcher Wohnprojekte ist auch, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt“, betont OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.
Die OSG baut burgenländisch und darauf sind wir stolz. Auch bei diesem Wohnprojekt gehen nahezu 100% an burgenländische Unternehmen.
   
Herzlichen Glückwunsch!

Bürgermeisterin Ingrid Salamon feierte vor kurzem Ihren 60. Geburtstag!
KommR Dr. Alfred Kollar und Vertreter der OSG gratulierten der Jubilarin im Rahmen der Feier der Gemeinde zum Spatenstich herzlich mit einem Geschenkkorb.

Inhalt teilen: