Mörbisch: Dort wohnen, wo andere Urlaub machen…

17.01.2019


Mörbisch am See ist mit seiner Landschaft einfach wunderschön - zum Urlauben, aber auch zum Wohnen. Durch die Nähe zur Bundeshauptstadt Wien und zur Landeshauptstadt Eisenstadt ist Mörbisch auch perfekt für Pendler geeignet. Kein Wunder also, dass Burgenlands größter Wohnbauträger – die OSG – in den vergangenen Jahren in Mörbisch 62 Wohnungen und 4 Reihenhäuser errichtet hat!

Nun hat die OSG – gemeinsam mit den Verantwortlichen der Gemeinde, an der Spitze Bürgermeister Markus Binder – für die neuesten Projekte die Segel gehisst. Gleich mehrere Bauvorhaben wurden kürzlich im Gemeindeamt Mörbisch besprochen. OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar besuchte gemeinsam mit Arch. Norbert Reithofer die Festspielgemeinde und konnte dabei 2 Reihenhausprojekte und ein Wohnprojekt vorstellen.

Wohnen in der Sonnensiedlung

Nach den Plänen von Norbert Reithofer werden in der Sonnensiedlung weitere 8 Startwohnungen und außerdem eine Wohnanlage mit 3 Doppelhäusern errichtet. Außerdem wird hinter dem neuen Spar-Markt eine Einfamilienhaus ähnliche Reihenhausanlage gebaut, die im Endausbau aus 14 Häusern bestehen wird. Für diese Anlage zeichnet der Oberwarter Architekt Martin Schwartz verantwortlich.

Schicke Seniorenwohnungen bald auch in Mörbisch

Bürgermeister Markus Binder und Vizebürgermeister Jürgen Marx sowie Gemeindevorständin Bettina Zentgraf, Gemeinderat Erich Mahr und OAM Franz Schindler nützten die Gelegenheit um sich über die Möglichkeiten von altersgerechten Wohnungen zu informieren. Der OSG-Obmann präsentierte dabei das Wohnmodell des betreubaren Wohnens, das in zentraler Lage von Mörbisch angedacht ist.

Geplanter Baubeginn für alle 3 Projekte ist im Sommer dieses Jahres.



Inhalt teilen: