In Zurndorf tut sich was!

09.10.2018


In den über 18 Jahren Zusammenarbeit der OSG und der Gemeinde Zurndorf entstanden bereits 84 Wohnungen und nachdem die Nachfrageweiterhin groß ist, wurde in den vergangenen Monaten eifrig am neuesten Wohnprojekt gebaut.

Nun fand im Beisein der Vertreter der Gemeinde, an der Spitze Bürgermeister Werner Friedl, sowie der ausführenden Baufirma Teerag-Asdag, Arch. Dipl.-Ing. Werner Thell und OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar die feierliche Übergabe der Wohnungen und des Seniorentreffs am Hans Hinkelweg statt.

Generationenmix – Start- und Seniorenwohnungen

Nach den Plänen des Architekturbüro Thell entstand ein modernes Wohnhaus für Jung und Alt.
Zum einen wurden 6 barrierefreie Wohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens errichtet.

Diese Wohnungen haben eine Größe von 55 m² und sind sowohl für alleinstehende Personen wie auch für Paare bestens geeignet. Ein besonderes Extra gibt es zusätzlich bei den Seniorenwohnungen – auf Wunsch kann hier auch ein kleiner Eigengarten angemietet werden!

Im Obergeschoß sind 7 Startwohnungen für junge Menschen entstanden, die Wohnungsgrößen reichen hier von 55 m2 bis 62 m2.

Eines haben sowohl die Startwohnungen als auch die Seniorenwohnungen gemeinsam – sie werden standardmäßig bereits mit einer modernen Küchenzeile ausgestattet!

Seniorentreff

Zur Anlage gehört auch ein großer Gemeinschaftsraum „Seniorentreff“ im Erdgeschoß. Dieser gelungene Raum kann für diverse Aktivitäten wie z.B. Treffen, Vorträge, Seniorenturnen oder ähnliches genutzt werden und das Miteinander der neueb BewohnerInnen fördern.

Zum „Einstand“ brachte der OSG-Chef KommR Dr. Alfred Kollar einen Gutschein mit, mit dem der Gemeinschaftsraum fertig eingerichtet werden kann.
Wir wünschen den neuen Mieterinnen und Mietern viel Freude in den schönen Wohnungen und viele lustige und unterhaltsame Stunden im neuen Gemeinschaftsraum.

Inhalt Teilen: