Großpetersdorf: Zurück zu den Wurzeln

20.08.2019


1961 ist das 1. OSG-Wohnhaus in Großpetersdorf, in der Schlainingerstraße, entstanden. Es war nach Oberwart das 2. mehrgeschossige Wohnhaus, welches die OSG im Burgenland errichtet hatte!

Nur einen Katzensprung vom ersten Wohnhaus entfernt wurde gestern – also 58 Jahre später –mit dem Spatenstich das neueste OSG-Projekt in der Marktgemeinde gestartet.

 

Bungalows und Reihenhäuser

Insgesamt 16 Niedrigenergie-Reihenhäuser, davon 4 Bungalows werden nach den Plänen des Oberwarter Architekten Martin Schwartz in wunderbar sonniger Lage entstehen. Die Wohnflächen variieren dabei von 90 m² bis 108 m².


 WohlfühlGemeinde

Innerhalb eines halben Jahrhunderts wurden von der OSG 333 Wohnungen und Reihenhäuser in Großpetersdorf errichtet– das heißt, dass jede/r vierte Großpetersdorfer/in bei der OSG zuhause ist!

"Großpetersdorf ist für die OSG die neuntgrößte Einwohnergemeinde. Mit der Gemeindevertretung gab es stets eine sehr gute Zusammenarbeit insbesondere mit den jeweiligen Bürgermeistern und besonders aktuell mit Bgm. Wolfgang Tauss", betont OSG-Obm. KommR Alfred Kollar beim Spatenstich.

Weitere Informationen dazu erhalte Sie im Büro der OSG Oberwart 03352-404-52.

Inhalt teilen: