Gols – Spatenstich für die Wohngemeinschaft MOSAIK

30.04.2019


Mehr als 2 Jahrzehnte ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft bereits in der Weinbaugemeinde Gols tätig. 169 Wohnungen und 32 Reihenhäuser konnten in dieser Zeit errichtet werden – knapp 470 Golserinnen und Golser wohnen somit bereits in einem OSG-Wohnhaus!

„Mosaik“ steht für die Vielfalt von Menschen

Nun wird mit dem Bau eines ganz besonderen Projektes begonnen.
Für das Diakoniezentrum Gols errichtet die OSG die neue sozialpsychiatrische Wohngemeinschaft „MOSAIK“.

Die derzeitige Wohngemeinschaft verfügt über wenige Betreuungsplätze und befindet sich zurzeit in einem angemieteten Haus aus den 1950er Jahren, welches leider nicht barrierefrei ist. Daher hat Diakonie Burgenland (Träger des Diakoniezentrum Gols) zum Zwecke der Neuerrichtung der Wohngemeinschaft das 1.500 m² große Grundstück in der Unteren Hauptstraße, in der Nähe zum Pflegeheim, erworben.

Größer und moderner


„Die neue Wohngemeinschaft "Mosaik" soll für zwölf Klienten, d. h. 10 fixe Plätze plus zwei Krisenplätze ausgelegt werden. Außerdem ist eine Tagesstruktur mit kleinem, angeschlossenem Shop geplant, wo wir unsere Erzeugnisse anbieten können.  Das ist ein großer Schritt in Richtung Inklusion“ erklärt die Leiterin der Wohngemeinschaft Karin Groß-Wasserscheid.

Im Zentrum steht immer der Mensch

Gebaut wird, wie bei der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft üblich, mit fast ausschließlich heimischen Firmen.
„Wir als OSG freuen uns, dass durch diese Investition wieder vielen Menschen ein Arbeitsplatz in der Region ermöglicht werden kann und dass das Geld somit auch im Lande bleibt,“ so OSG-Chef KommR Dr. Alfred Kollar.

Besonderer Dank gilt den Förderstellen, die dieses Projekt ermöglichen!

Gefördert aus Mitteln der EU und des Landes Burgenland.

Inhalt teilen: