Gleichenfeier in Klingenbach – ein Brauch mit langer Tradition

04.07.2018


Zu dieser Feier, die traditionell anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus eines Gebäudes abgehalten wird, trafen sich kürzlich in Klingenbach die Vertreter der Gemeinde unter der Leitung von Bürgermeister Richard Frank, der ortsansässige Architekt Ing. Viktor Klemenschitz, OSG Obmann KommR Dr. Alfred Koller und Obmann-Stellvertreter Ing. Rainer Wallner beim jüngsten Wohnprojekt der Gemeinde.

Im 1. Bauabschnitt, mit der geplanten Fertigstellung im Winter 2018/2019, wird ein zweigeschossiges Wohnhaus mit insgesamt 7 Wohneinheiten errichtet.

Eigene 4 Wände

Insgesamt 7 Wohnungen – von der gemütlichen 54 m2-Wohnung bis zur 3-Zimmerwohnung mit 75 m2 – werden hier bis Ende des Jahres errichtet. Für die Wohnungen im Erdgeschoß besteht die Möglichkeit einen Eigengarten anzumieten, alle Wohnungen verfügen zusätzlich über einen sonnigen Balkon.

Wohnen wie im Einfamilienhaus

In weiterer Folge kommen auf dem schönen Areal im südwestlichen Grundstücksbereich zu den insgesamt 30 Wohnungen noch 4 Reihenhäuser mit jeweils rund 100 bis 115 m2 dazu.

Die Reihenhäuser sind teilunterkellert, verfügen über 3 Schlafzimmer sowie einen offen gestalteten Wohn-Essbereich. Außerdem gehören zu jedem Reihenhaus jeweils 2 Autostellplätze auf Eigengrund, einmal in Form eines Carports. Auch hier schreiten die Bauarbeiten zügig voran, die Fertigstellung ist für Winter 2018 geplant!

„Durch die gute Anbindung an die Autobahn, der Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kindergärten sowie einer öffentlichen Bushaltestelle ergibt sich ein gelungenes Gesamtkonzept“, so Bürgermeister Ing. Viktor Klemenschitz bei der Gleichenfeier. „Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam mit der OSG Wohnraum für alle Generationen in unserer schönen Gemeinde schaffen können.“

Inhalt teilen: