Gerersdorf blickt in die Zukunft

12.11.2019


In den vergangenen Jahren gab es immer mehr Bauvorhaben, die modernes Wohnen auf der einen Seite und markante Akzente zur Dorferneuerung auf der anderen Seite verbindet.

Ein Best Practice Beispiel – an die Stelle des traditionsreiche Dorfgasthaus der Familie Luipersbeck, dass in Folge von Familie Novakovits und letztendlich von Familie Strohmaier geführt wurde - an einem markanten Platz in Gerersdorf gelegen – tritt ein moderner Neubau.

Bürgermeister Wilhelm Pammer, OSG Obmann Dr. Alfred Kollar und Ing. Günther Peischl vom Planungsbüro Peischl & Partner, konnten sich vor kurzem vom raschen Baufortschritt überzeugen.

Hier sorgt die Gemeinde hier für wertvollen Wohnraum, noch dazu hat der Gemeinderat eine Familienförderung beschlossen!  € 55,- werden monatlich in den ersten 3 Jahren als Zuschuss zur Miete dazugezahlt!

Im Erdgeschoß des neuen Wohnhauses werden 3 barrierefreie Kleinwohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens entstehen, die OSG wird im Obergeschoß ebenfalls 3 leistbare Wohnungen für junge Menschen errichten.

Die Größen der Wohnungen liegt bei gemütlichen 63m² und eines haben alle Wohnungen gemeinsam – einen sonnigen Balkon und eine voll ausgestattete Küche!
Aufgrund der zentralen Lage ist der Standort für alle Bewohner bestens geeignet.

Die Fertigstellung ist den Frühling 2020 geplant.
Nähere Informationen zum Projekt erhalten Sie im Büro der OSG Oberwart unter 03352 – 404 DW 51 und im Gemeindeamt Gerersdorf 03328 - 32272.




Inhalt teilen: