Gelebte Dorferneuerung in Rudersdorf

13.12.2018


Die Marktgemeinde Rudersdorf setzt seit Jahrzehnten auf die Errichtung von Wohnungen und Reihenhäusern neben dem klassischen Einfamilienhausbau.
Die OSG zeigte sich hier von Beginn an als bewährter Partner – zahlreiche Wohn- und Reihenhausprojekte sowie Geschäftslokale wurden in den rund 30 Jahren guter Zusammenarbeit bereits errichtet.

Bauen im Zentrum

Die OSG setzt weiterhin stark auf "Bauen im Zentrum", sprich nachhaltiges, bodenschonendes Bauen in gewachsenen Strukturen.

Aktuell passiert das in Rudersdorf, wo die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft das Haus der ehemaligen Bäckerei Perl mitten im Dorf gekauft hat und nach den Plänen des Planungsbüros Zotter-Mayfurth aus Kukmirn umgestaltet.

Ein Teil des „Perlhauses“, die Bäckerei, wurde abgetragen – an diesem Standort sind nun insgesamt 8 Wohnungen sowie eine Maisonettenwohnung entstanden.

Bürgermeister Manuel Weber freut sich über den Wirtschaftsimpuls, weil die meisten Bautätigkeiten von Firmen aus dem Dorf und der Umgebung ausgeführt werden.


Baustellenbesichtigung mit Schlüsselübergabe


Gleichzeitig mit der Besichtigung der Baustelle, wo sich Bürgermeister Manuel Weber, KommR Alfred Kollar und Bauleiter Ing. Andreas Fleck vom Fortschritt des Baus überzeugen konnten, wurden vor kurzem die ersten beiden Wohnungen an Familie Perl übergeben.

Für alle, die noch auf der Suche nach der perfekten Wohnung sind – herrlich zentral gelegene Wohnungen mit einer Größe von rund 60m² bis 75m² und auch eine Familienwohnungen mit rund 95m² sind noch frei und werden voraussichtlich im März 2019 bezugsfertig sein!

Damit der Umzug leichter fällt, sind alle Wohnungen bereits mit einer Küchenzeile ausgestattet!


Weitere Informationen erhalten Sie im Büro der OSG Oberwart – 03352-404.

Inhalt teilen: