Dort wohnen, wo andere Urlaub machen…

17.09.2019


… das ist in Mörbisch am See möglich.

Durch die Nähe zur Bundeshauptstadt Wien und zur Landeshauptstadt Eisenstadt ist Mörbisch aber auch perfekt für Pendler geeignet.
Kein Wunder also, dass Burgenlands größter Wohnbauträger – die OSG – in den vergangenen Jahren in Mörbisch 62 Wohnungen und 6 Reihenhäuser errichtet hat!

„Die Planungen für das neue Projekt am Sonnenweg sind abgeschlossen, mit dem Bau der Wohnungen und Reihenhäuser wird noch heuer begonnen,“ freut sich Bürgermeister Markus Binder beim Spatenstich gemeinsam mit Vizebürgermeister Jürgen Marx, OSG Obmann Dr. Alfred Kollar, Obmann-Stv. Ing. Rainer Wallner, Vertretern der zuständigen Baufirma Teerag-Asdag sowie den Architekten der Teamplankraft ZT GmbH aus Forchtenstein.

Wohnen am Sonnenweg

Einerseits werden am Sonnenweg, wo in den vergangenen Jahren bereits Wohnungen und Reihenhäuser errichtet wurden, 8 weitere Wohnungen zwischen 52m² und 83m² Wohnfläche gebaut.
Zusätzlich werden, um das Wohnungsangebot abzurunden, 6 Niedrigenergie-Reihenhäusern mit rund 100 m² Wohnfläche errichtet.

Gartenliebhaber kommen bei den Wohnungen im Erdgeschoß auf ihre Rechnung, denn hier werden Eigengärten zur Verfügung stehen.
Die Reihenhäuser werden über viel Freifläche durch eine Terrasse und einen Balkon verfügen.
Eine Garage und ein Technikraum wurden ebenfalls mit eingeplant.

„Ein wichtiger Punkt bei der Realisierung solcher Wohnprojekte ist auch, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt“, betont OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.
„Die OSG baut burgenländisch und darauf sind wir stolz. Auch bei diesem Wohnprojekt gehen nahezu 100% an burgenländische Unternehmen.“

Inhalt teilen: