BERNSTEIN - Feierliche Eröffnung in Bernstein - Attraktiver Wohnraum mit ökologischen Standards

13.05.2019


Am Anfang stand die Idee

Hier ist man einen gemeinsamen Weg zur guten Mischung gegangen.
Effizientere Flächennutzung, Erhaltung der Stadtstruktur und des Stadtgefüges - in Bernstein wurde erstmals auf einem bisherigen eingeschossigen Gebäude eines Supermarkts, ein weiteres Geschoß mit Wohnungen gesetzt.
Sowohl das neue Gemeindeamt sowie der Bauhof sind ebenfalls in diesem Gebäude untergebracht sowie auch ein kleines Frisörstudio.

Und natürlich wurde „Burgenländisch“ gebaut.
Insgesamt wurden gemeinsam mit 20 burgenländische Firmen € 2,8 Mio. in dieses Projekt investiert.


Das innovativste OSG-Projekt – eine Koppelung von Nahversorger, Wohnungen und Kommunalbau in Bernstein – feierte am Wochenende seine Eröffnung!

Im Rahmen einer gelungenen Eröffnungsfeier mit LR Christian Illedits und weiteren, honorigen Vertretern der Politik, Bürgermeisterin Renate Habetler mit Ihrem Team, den Repräsentanten der OSG mit Obmann KommR Dr. Alfred Kollar und Aufsichtsratsvorsitzendem HR DI Johann Schmidt, sowie zahlreichen am Bau beteiligten Firmen und knapp 400 Bernsteinerinnen und Bernsteinern sowie Freunden aus den Nachbarortschaften wurde das neue Gemeindeamt nach der Segnung durch Pfarrer Burgstaller und Pfarrer Stipsits feierlich eröffnet.

Musikalisch umrahmt wurde das Fest durch den Musikverein Edelserpentin Bernstein sowie dem Chor der NMS Bernstein und den Chor Cantare, auch die Kindergartenkinder hatten einen eigenen Beitrag vorbereitet.

„Bernstein macht viel für seine Bürger und hat in der OSG einen verlässlichen Partner im Wohn- und Kommunalbau gefunden,“ so LR Christian Illedits in seiner gelungenen Ansprache.

Wir sind bodenschonend!

Das Thema „Ressourcenschonung“ und „Bodenschonendes Bauen“ wird ein immer wichtigeres. Die OSG hat diesen Weg bereits vor einigen Jahren eingeschlagen und gezielt Projekte umgesetzt, bei denen brachliegende Gebäude – meist in zentraler Lage – gekauft und entweder saniert und in ein modernes Wohnprojekt umgewandelt wurden, oder der Raum für ein neues Projekt genützt wurde.

LAbg. Regina Petrik fand im Gespräch mit OSG Chef Dr. Alfred Kollar zu dieser Strategie der Ortskernbelebung lobende Worte.
„Gerne stehen wir für Gespräche zu Verfügung. Es gibt zu dieser Praktik viele Paradebeispiele, zb. das Demenzzentrum am eh. Magnet Areal in Oberwart oder das eh. Gasthaus Hagenauer in Markt Allhau, jetzt ein moderner Wohnbau,“ so KommR Dr. Kollar.

Wohnen mit Fernblick in Bernstein möglich


Im Obergeschoß des Gemeindeamtes sind insgesamt 7 Wohnungen nach den Plänen des Architekturbüros Neubauer entstanden, von der Kleinwohnung mit einer Größe von 59 m² bis zu 2 familienfreundlichen Wohnungen mit 78 m² bzw. 90 m² reicht das Angebot.
Alle Wohnungen sind natürlich ebenfalls barrierefrei - somit optimal auf die Bedürfnisse von Senioren ausgelegt und tragen damit auch dem Wohnbedürfnis beeinträchtigter Menschen bestmöglich Rechnung.

Und noch eines haben alle Wohnungen gemeinsam – große, sonnige Terrassen mit einem wunderbaren Ausblick ins Grüne.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Nähere Informationen zu den verfügbaren Wohnungen erhalten Sie im Büro der OSG Oberwart – 03352/404-51.


Inhalt teilen: