1. OSG-Wohnprojekt in Neckenmarkt

31.10.2019


Im Blaufränkischland, dort wo die Sonne ein bisschen öfter scheint als anderswo, liegt die Gemeinde Neckenmarkt mit ihren herrlichen Weinbergen. Auf 300 Sonnentage im Jahr kann man sich in der Gemeinde freuen – kein Wunder also, dass die idyllische Gemeinde nun auch zur „OSG-Familie“ gehört! In wenigen Tagen kann bereits der Spatenstich für das 1. OSG-Projekt gefeiert werden!


 
Der Weg zum TraumHaus

 
Der Traum vom eigenen Häuschen wird in der Gemeinde Neckenmarkt bald Realität!
Nach den Plänen des Neckenmarkter Architekten DI Anton Mayerhofer sind am Kirchholz 6 Reihenhäuser geplant.


Mit großzügigen 122 m² werden diese Reihenhäuser nicht nur Familien einen schönen Platz zum Wohnen bieten.  Ausgestattet werden die Häuser mit einer Garage, einen PKW Abstellplatz im Freien sowie mit einer sonnigen Terrasse.

Nicht zu vergessen der großzügige Garten, der zum Traumhaus eindeutig dazu gehört.


Der Baubeginn ist noch für Herbst 2019 geplant, die Fertigstellung ist für den Ende 2020 vorgesehen.

 

Tradition verpflichtet



Mit feinem Gespür für Kunden- und Umweltbedürfnisse agiert die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft bereits seit 68 Jahren am Markt.

In mittlerweile 153 der 171 burgenländischen Gemeinden sind bereits Wohnprojekte der OSG entstanden und auch derzeit wird eifrig gebaut. Mehr als 15.500 OSG-Wohnungen wurden bereits übergeben, über 34.500 Burgenländerinnen und Burgenländer – also mehr als 10% der Gesamtbevölkerung – wohnen in einer Wohnung/einem Reihenhaus der OSG.

„Wir bedanken uns bei der Gemeinde Neckenmarkt für das entgegengebracht Vertrauen“, so OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar. „Wir freuen uns schon sehr auf dieses 1. gemeinsame Projekt und sind stolz, die Weinbaugemeinde nun zur OSG-Familie zählen zu können“, so der Chef der OSG.


Inhalt teilen: