Home  Sitemap  Impressum  Datenschutzinformation für Mieter  Kontakt  Rechtliche Hinweise (AGB) 
Suche     
sofort Wohnen
Adresse
Kunst und die OSG



Kreativität und schöpferische Ideen – das ist Kunst. Mathematische und physikalische Gesetzmäßigkeiten – das ist Bau. Können diese scheinbaren Widersprüche verschmelzen? Zugegeben, es ist ein äußerst anspruchsvolles Vorhaben, aber es gelingt.

 

 

Kunst am Bau

Bereits seit 6 Jahren wird das OSG-Büro in Oberwart einmal jährlich zur Kunstgalerie umfunktioniert. Künstler aus dem Burgenland können ihre Werke ausstellen.

Nun wird noch einen Schritt weiter gegangen. In Ollersdorf ist das 1. „Kunst am Bau-Projekt“ der OSG entstanden.

 

Auf Initiative der Gemeinde, an der Spitze Bürgermeister Bernd Strobl, wurde gemeinsam mit der OSG und mit Prof. Josef Lehner eine Skulptur in Auftrag gegeben.


Im Rahmen eines gelungenen Festes erfolgte vor wenigen Tagen die feierliche Enthüllung der Skulptur. Symbolisch passend für das „Haus der Generationen“ in Ollersdorf wurde ein älterer Mann mit einem kleinen Mädchen gewählt.

 

 

 

Aus GASThaus wird WOHNhaus

 

 

In den vergangenen Jahrzehnten wurden viele Gasthäuser, die bis dato immer wichtige Kommunikationszentren im Ort waren, geschlossen, weil es keine Nachfolger gab und/oder der Wirt in Pension gegangen ist.

Die OSG hat hier reagiert und bereits erfolgreich Bauvorhaben durchgeführt, bei denen aus einem ehemaligen Gasthaus ein wunderbar modernes Wohnhaus geworden ist.

 

 

Modern, zentral und leistbar Wohnen

 

Nach den Abbrucharbeiten war es auch in Ollersdorf soweit – auf dem Standort des ehemaligen Gasthaus Graf, in wunderbar zentraler Lage, wurde ein modernes „Haus der Generationen“ errichtet.

 

Bei diesem Wohnhaus sind zum einen Wohnungen für Senioren im Rahmen des betreubaren Wohnens entstanden. Die Wohnungen im Obergeschoss sind als Startwohnungen besonders für junge Menschen konzipiert. Besonders erfreulich ist hier, dass die Wohnungen bereits alle vergeben sind!

 

 

 

Gelebte Dorferneuerung


Eine besondere Herausforderung ist es naturgemäß beim Bau von Wohnungen und Reihenhäusern das Ortsbild nicht zu beeinträchtigen und daher möglichst ortsbildgerecht zu bauen.

Die OSG hat in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen, wie attraktiv gelebte Ortsbilderneuerung und Dorferneuerung sein kann! Zahlreiche öffentliche Einrichtungen - insbesondere auch Gasthäuser – wurden so in topmoderne Wohnhäuser umgebaut. 

 

Auch in Ollersdorf wurde gemeinsam mit den Vertretern der Gemeinde und dem Architekturbüro Edi Pelzmann an einer perfekten Lösung gearbeitet, um auch hier in zentraler Lage modernen Wohnkomfort bieten zu können.

 

 

 

 

 

 

 

Juli 2018




...zurück
Central Wohnen