Home  Sitemap  Impressum  Kontakt  Rechtliche Hinweise (AGB) 
Suche     
sofort Wohnen
Adresse
Gleichenfeier in Bad Tatzmannsdorf



Die OSG und die Kurgemeinde Bad Tatzmannsdorf verbindet seit 25 Jahren eine außergewöhnlich gute Zusammenarbeit. Vor mittlerweile über 2 Jahrzehnten wurde die 1. OSG-Wohnhausanlage in der Feldgasse errichtet.


Insgesamt gehen im Kurort bereits 147 Wohnungen und 16 Reihenhäuser auf die Kappe der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft. Hochgerechnet ist also jede/r 5. Bad Tatzmannsdorfer/in bei der OSG zuhause!

 

 

 

 

Wohnen in der Feldgasse

 

 

In der Feldgasse wurde im Herbst des Vorjahres mit dem Bau der Stiege 3 gestartet. Insgesamt 8 moderne Wohnungen, mit einer Größe von 64 m² bis 88 m²,  werden hier nach den Plänen des Oberwarter Architekten Martin Schwartz bis Ende 2018 entstehen.

 

Die Bauarbeiten schreiten zügig voran – vor wenigen Tagen konnte im Rahmen der Gleichenfeier auf den flotten Bauverlauf angestoßen werden.

 

 

 

Fast 5.000 Wohnungen

 


Mit der Baufirma Teerag-Asdag verbindet die OSG ebenfalls eine langjährige und fruchtbare Zusammenarbeit. "Wir haben gemeinsam fast 5.000 Bauprojekte umgesetzt", so Direktor Gerhard Ploy. Auch beim neuesten Projekt bleibt sich die OSG treu und baut burgenländisch. „Bau auf Burgenland ist bei uns nicht erst durch die Unterzeichnung des Vertrags Burgenland gelebte Praxis“, so OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar.  „Beinahe 100 % der Aufträge gehen somit an Unternehmen aus dem Burgenland! Insgesamt kann die OSG durch ihre Bautätigkeiten rund 2.000 Arbeitsplätze sichern und stellt damit eine bedeutende Grundlage für den burgenländischen Arbeitsmarkt dar.

 

 

 

Neue Projekte in Planung

 

Mit der neuen Gemeindeführung, Bürgermeister Gerd Polster und Vizebürgermeisterin Barbara Baldasti, gab es zu Jahresbeginn bereits Gespräche bezüglich eines neuen Projektes. Denn die OSG hat noch einiges vor in Bad Tatzmannsdorf. "Wir haben in dem viertel Jahrhundert in Bad Tatzmannsdorf 163 Wohneinheiten gebaut und es gab nie einen nennenswerten Leerstand", so der OSG-Chef KommR Dr. Alfred Kollar. "Wir sind eine ständig wachsende Gemeinde und wollen weiterhin eine gute Zusammenarbeit. Wir sind bemüht, einen goldenen Mittelweg zu finden", so Bürgermeister Gerd Polster.

 

 

 

 

 

Mai 2018




...zurück
Central Wohnen